DPhV - Deutscher Philologenverband

Die Bundes- und Dachorganisation der Philologenverbände in den Bundesländern

Aktuelle Pressemeldungen

Philologenverband erwartet von Bildungsministerin Karliczek und Familienministerin Giffey: „Aktionsprogramm Aufholen nach Corona 2021/22“ basisnah gestalten und umsetzen!

Um adaptiv an die tatsächlichen Bedürfnisse und Bedarfe anknüpfen zu können, muss die Unterstützung für die schulische und außerschulische Bildungsarbeit landes- und schulspezifisch gestaltet werden. Es bedarf eines ebenso großen wie flexiblen Maßnahmenpakets, um nach dem Schuljahr 2021/22 wieder „normale“ Schuljahre gewährleisten zu können, stellt Lin-Klitzing klar.

Weiterlesen »

„Deutscher Lehrerpreis – Unterricht innovativ“ 2020 verliehen: Insgesamt 19 Auszeichnungen an Lehrkräfte, Lehrer*innen-Teams und Schulleiter*innen aus neun Bundesländern vergeben

Die Gewinner*innen des bundesweiten Wettbewerbs „Deutscher Lehrerpreis – Unterricht innovativ“ 2020 stehen fest. Die hochkarätige Jury unter Leitung von Prof. Dr. David-S. Di Fuccia hat entschieden: Zehn Lehrkräfte, fünf Lehrer*innen-Teams und vier Schulleitungen aus insgesamt neun Bundesländern wurden heute auf einer virtuellen Preis­verleihung ausgezeichnet. Über 6.400 Lehrkräfte und Schüler*innen beteiligten sich am Wett­bewerb, der von der Heraeus Bildungsstiftung und dem Deutschen Philologenverband durch­geführt wird.

Weiterlesen »

Mediale Beiträge

Videos, Podcasts und mehr

Hier finden Sie interessante Videos, Radiobeiträge oder Podcasts des DPhV.

Social Media

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

News4teachers greift den „Deutschen Lehrerpreis - Unterricht innovativ“ des Deutschen Philologenverbands und der Heraeus-Bildungsstiftung wertschätzend und ausführlich mit anschaulichen Text-, Bild- und Videobeiträgen auf. Schauen Sie einmal hinein, es lohnt sich 👏👍😊: www.news4teachers.de/2021/05/welche-paedagogen-mit-dem-deutschen-lehrerpreis-ausgezeichnet-wurden...

Welche PädagogInnen mit dem Lehrerpreis ausgezeichnet wurden – und wofür
BERLIN. Die Gewinner des bundesweiten Wettbewerbs „Deutscher Lehrerpreis – Unterricht innovativ“ 2020 stehen fest. Die Jury unter Leitung des Kasseler Chemie-Didaktikers Prof. Dr. David-S. Di Fuccia hat entschieden: Zehn Lehrkräfte, fünf Teams und vier Schulleitungen aus insgesamt neun Bunde...
... Mehr ansehenWeniger ansehen

06.05.21 - 11:41

Auf Facebook kommentieren

Philologenverband erwartet von Bildungsministerin Karliczek und Familienministerin Giffey: „Aktionsprogramm Aufholen nach Corona 2021/22“ basisnah gestalten und umsetzen!

Am Mittwoch beschließt das Bundeskabinett das gemeinsame Aktionsprogramm von Bildungs- und Familienministerium „Aufholen nach Corona 2021/22“. Der Deutsche Philologenverband (DPhV) begrüßt diesen Schritt. „Kaum etwas ist jetzt wichtiger, als Kinder und Jugendliche umgehend zu stärken und ihre Entwicklung sowohl in der Schule als auch außerschulisch zu fördern!“, erklärt die DPhV-Bundesvorsitzende Susanne Lin-Klitzing. „Damit dies aber wirklich gelingt, erwartet der Deutsche Philologenverband, dass das Aktionsprogramm sich an den tatsächlichen Bedarfen der Kinder und Jugendlichen und den Gegebenheiten vor Ort orientiert. Es muss situationsabhängig bei den Bedarfen der Schulen ansetzen und die Stärken des Föderalismus nutzen, um in den Ländern basisnahe Förderentscheidungen zu treffen. Wir erwarten deshalb von den Kultusministerien, dass dazu die Expertise der Schulen und Lehrkräfte vor Ort ebenso wie der Landesverbände des Philologenverbands genutzt wird. Nur so können wir sicherstellen, dass das Programm nicht nur auf dem Papier gut aussieht, sondern für unsere Schüler auch wirklich Gutes bewirkt.“

www.lifepr.de/inaktiv/deutscher-philologenverband/Philologenverband-erwartet-von-Bildungsminister...

www.presse-blog.com/2021/05/05/philologenverband-erwartet-von-bildungsministerin-karliczek-und-fa...
... Mehr ansehenWeniger ansehen

05.05.21 - 10:05
Philologenverband erwartet von Bildungsministerin Karliczek und Familienministerin Giffey: „Aktionsprogramm Aufholen nach Corona 2021/22“ basisnah gestalten und umsetzen!

Am Mittwoch beschließt das Bundeskabinett das gemeinsame Aktionsprogramm von Bildungs- und Familienministerium „Aufholen nach Corona 2021/22“. Der Deutsche Philologenverband (DPhV) begrüßt diesen Schritt. „Kaum etwas ist jetzt wichtiger, als Kinder und Jugendliche umgehend zu stärken und ihre Entwicklung sowohl in der Schule als auch außerschulisch zu fördern!“, erklärt die DPhV-Bundesvorsitzende Susanne Lin-Klitzing. „Damit dies aber wirklich gelingt, erwartet der Deutsche Philologenverband, dass das Aktionsprogramm sich an den tatsächlichen Bedarfen der Kinder und Jugendlichen und den Gegebenheiten vor Ort orientiert. Es muss situationsabhängig bei den Bedarfen der Schulen ansetzen und die Stärken des Föderalismus nutzen, um in den Ländern basisnahe Förderentscheidungen zu treffen. Wir erwarten deshalb von den Kultusministerien, dass dazu die Expertise der Schulen und Lehrkräfte vor Ort ebenso wie der Landesverbände des Philologenverbands genutzt wird. Nur so können wir sicherstellen, dass das Programm nicht nur auf dem Papier gut aussieht, sondern für unsere Schüler auch wirklich Gutes bewirkt.“

https://www.lifepr.de/inaktiv/deutscher-philologenverband/Philologenverband-erwartet-von-Bildungsministerin-Karliczek-und-Familienministerin-Giffey-Aktionsprogramm-Aufholen-nach-Corona-2021-22-basisnah-gestalten-und-umsetzen/boxid/846558

https://www.presse-blog.com/2021/05/05/philologenverband-erwartet-von-bildungsministerin-karliczek-und-familienministerin-giffey-aktionsprogramm-aufholen-nach-corona-2021-22-basisnah-gestalten-und-umsetzen/
Mehr laden

Profil - Magazin für Gymnasium und Gesellschaft

Magazin des Deutschen Philologenverbands

Mit der Mitgliederzeitschrift des Deutschen Philologenverbandes (DPhV) hat das Team hinter PROFIL es sich zur Aufgabe gemacht, neben der Verbandspolitik und Wichtigem aus der Gewerkschaft und Wissenschaft stets auch ausführlich und kompetent über schul- und gesellschaftspolitische Inhalte zu berichten. Lehrkräfte in Unterricht und Leitung an Gymnasien, Gesamtschulen und Hochschulen finden im Fachmagazin PROFIL zehnmal jährlich aktuelle Informationen zu Themen wie Abitur, Studium und Berufseinstieg, aber auch Schulpolitik und Bildungsforschung.
Literaturtipps, Hinweise zu Klassenreisen oder zu neuen Unterrichts- und Lernmitteln und nicht zu vergessen der „Deutsche Lehrerpreis – Unterricht innovativ“, der jährlich an besonders engagierte Lehrerinnen und Lehrer und an innovative Unterrichtskonzepte verliehen wird, runden das Profil von PROFIL ab.